Die Suche ergab 45 Treffer

von bbock
04.11.2017, 18:00
Forum: Flohmarkt
Thema: Bezugsquellen Laufwerksantriebsriemen
Antworten: 3
Zugriffe: 1052

Re: Bezugsquellen Laufwerksantriebsriemen

Hallo Marcus,

meine hatte ich via eBay geordert, z.B. https://www.ebay.de/itm/Riemen-Amstrad- ... SwbihZwUWs (sollte auch für die Joyce passen).

Gruß
Bernd
von bbock
26.10.2017, 20:10
Forum: Programmierung
Thema: Grafik mit Turbo Pascal
Antworten: 12
Zugriffe: 2550

Re: Grafik mit Turbo Pascal

Kommen wir nun zu den Demo-Programmen von o.g. Seite aus den Klubinterna, zunächst zu DEMO1: Das Programm zeigt einige der Grafik- und Sound-Möglichkeiten: "Pyramide" zeigt Grafik neben Text und demonstriert Liniengrafik mit s_box aus SIMPLE.INC. "Sinus" zeichnet eine Sinuskurve samt Koordinatensyst...
von bbock
23.10.2017, 19:15
Forum: Programmierung
Thema: Grafik mit Turbo Pascal
Antworten: 12
Zugriffe: 2550

Re: Grafik mit Turbo Pascal

Während KERNEL.INC sich im wesentlichen mit einzelnen Punkten befasst, bietet die Grafikbibliothek GRAPHLIB.INC darauf aufbauend höhere Funktionen zum Zeichnen von Linien, Kreisen, etc. GRAPHLIB.INC ist in Pascal geschrieben und benötigt ein zuvor inkludiertes KERNEL.INC. Folgende Prozeduren sind im...
von bbock
21.10.2017, 21:28
Forum: Programmierung
Thema: Grafik mit Turbo Pascal
Antworten: 12
Zugriffe: 2550

Re: Grafik mit Turbo Pascal

Lasst uns mit einem kleinen Beispielprogramm anfangen, das ein paar Punkte zufällig auf dem Bildschirm verteilt (10.000 Stück, um genau zu sein): program random_dots; (*$I kernel.inc*) var x, y, i: integer; begin GraphInit; ClrScr; HideCursor; randomize; for i:=0 to 10000 do begin x:=random(720); y:...
von bbock
21.10.2017, 21:18
Forum: Programmierung
Thema: Grafik mit Turbo Pascal
Antworten: 12
Zugriffe: 2550

Re: Grafik mit Turbo Pascal

Vieles von dem, was ich hier ausführen werde, stammt ursprünglich u.a. aus dem "DMV-Sonderheft 2/87". Der Artikel ist im internen Bereich von joyce.de zu finden: Klubinterna > Werners CP/M Seiten > ... hier geht's zu Werners CP/M Seiten ... > Firmware > Turbo-Grafik für den JOYCE. Ich habe die Datei...
von bbock
13.10.2017, 20:50
Forum: Programmierung
Thema: Grafik mit Turbo Pascal
Antworten: 12
Zugriffe: 2550

Re: Grafik mit Turbo Pascal

Das Arbeiten mit der Turbo Pascal Umgebung ist darauf optimiert mit möglichst wenig Tastendrücken auszukommen. Ich finde, man gewöhnt sich recht schnell an die IDE. In der Anleitung wird natürlich ausführlich beschrieben, welche Tastenkombinationen für welche Editor-Funktionen zuständig sind. Allerd...
von bbock
13.10.2017, 20:38
Forum: Programmierung
Thema: Grafik mit Turbo Pascal
Antworten: 12
Zugriffe: 2550

Re: Grafik mit Turbo Pascal

Für den ersten Test mag folgendes Programm dienen: program HelloWorld; begin writeln('Hello world!'); end. Im Hauptmenü drückt man [W] und gibt bei "Work file name:" den Dateinamen "test" ein. Turbo Pascal ergänzt automatisch ".PAS" zum Dateinamen, wenn man die Extension weglässt. Da eine Datei dies...
von bbock
13.10.2017, 20:27
Forum: Programmierung
Thema: Grafik mit Turbo Pascal
Antworten: 12
Zugriffe: 2550

Re: Grafik mit Turbo Pascal

Wenn man das Programm erfolgreich auf eine CP/M-Diskette kopiert und anschließend gestartet hat, dann fragt Turbo Pascal zunächst "Mit Fehlermeldungen? (Y/N)". Ein Druck auf "Y" lädt die Fehlermeldungsdatei TURBO.MSG; in der Folge erscheint bei einem Compile-Fehler nicht nur eine Fehlernummer, die m...
von bbock
13.10.2017, 20:13
Forum: Programmierung
Thema: Grafik mit Turbo Pascal
Antworten: 12
Zugriffe: 2550

Grafik mit Turbo Pascal

Hallo Joyce-Freunde, wer gern direkt auf der Joyce programmieren möchte, für den ist Turbo Pascal eine gute Wahl um schnell zu guten Ergebnissen zu kommen. Dazu benötigt man zuerst natürlich den Compiler, genauer Turbo Pascal 3.01A für CP/M . Wer das Programm noch nicht hat, der kann es (kostenlos) ...
von bbock
23.09.2017, 08:42
Forum: Hardware
Thema: Details zum Bootlaufwerk
Antworten: 5
Zugriffe: 1726

Re: Details zum Bootlaufwerk

Moin Paul,

disckit ist das Standard-CP/M-Programm zum Formatieren und Kopieren von Disketten. Es gibt verschiedene Versionen - je nach CP/M-Version und Zielsystem.

Grüße
Bernd