CP/M Box - a Amstrad PCW Emulator

Alles über Joyce-Emulatoren
Cpt_Void
Beiträge: 10
Registriert: 17.08.2020, 18:37

Re: CP/M Box - a Amstrad PCW Emulator

Beitrag von Cpt_Void » 06.09.2020, 18:28

Cool finde ich, daß man das Laufwerk M: in das Dateisystem des PC mappen kann. Da kann man dann einfach den Quellcode mit einem vernünftigen Editor erstellen und in dieses Verzeichnis hineinkopieren.
Ebenso .com-Dateien aus anderen Quellen.

guidol
Beiträge: 21
Registriert: 17.02.2015, 19:06

Re: CP/M Box - a Amstrad PCW Emulator

Beitrag von guidol » 24.09.2020, 23:55

funkheld hat geschrieben:
21.08.2020, 13:55
Ich habe den Emulator auf Windows und versuche es mit MBASIC.
Bei Mbasic funktionieren die PC-Tasten nicht so wie es sein soll.
Zb den rechten Buchstaben löschen geht nicht...usw.
Ich habe heute mal gesucht nach einem Patch und fand eine 5.21er Version, wo schon mal die Backspace-Taste geht.
Dort gibt es eine Anleitung, wie man die 5.21 patcht - evtl. kann man dies auch fuer eine hoehere version nutzen? :)

Schau mal auf
http://www.sblendorio.eu/Misc/MbasicBackspace
(uebersetzen lassen vom Chrome-Browser - da teilweise spanisch):
http://www.sblendorio.eu/Misc/MbasicBackspace

Auch zur Info/Archivierung:
https://gopherproxy.meulie.net/gopher.f ... BAS521.MOD
http://archive.is/rdOrS

funkheld
Beiträge: 16
Registriert: 19.08.2020, 23:02

Re: CP/M Box - a Amstrad PCW Emulator

Beitrag von funkheld » 26.09.2020, 22:11

Hallo danke.

Jetzt funktioniert es mit dem CP/M Box.

Gruss

funkheld
Beiträge: 16
Registriert: 19.08.2020, 23:02

Re: CP/M Box - a Amstrad PCW Emulator

Beitrag von funkheld » 26.09.2020, 22:55

Hallo, das Handbuch ist wunderbar in Deutsch.

Ich bekomme keine leere Disk hin , die ich dann formatieren kann.

Wenn ich eine neue erzeuge in B ist die nur 256 Byte groß und kann die nicht formatieren.

Gruss

Antworten