Seite 1 von 1

Datenübertragung von und zum PC

Verfasst: 18.02.2015, 21:32
von bbock
Damit die Joyce keine Insellösung bleibt, braucht man eine Möglichkeit Daten mit PCs auszutauschen. Es gibt verschiedene Wege dies zu bewerkstelligen; meine Lösung geht über die Verwendung von 3,5"-Disketten als Austauschmedium. Dazu braucht man ein 3,5"-Laufwerk an der Joyce und Software für den PC, mit der man CP/M-formatierte Disketten lesen und schreiben kann. Ich verwende hierzu den TotalCommander mit einem speziellen Plugin. Details habe ich in beigefügtem PDF-Dokument beschrieben.
Joyce-Diskette PC.pdf.zip
(113.54 KiB) 201-mal heruntergeladen

Re: Datenübertragung von und zum PC

Verfasst: 19.02.2015, 13:56
von schombi
Guidol's Post http://www.joyceforum.de/viewtopic.php?f=11&p=26#p26 in der Hardware Rubrik sieht ja ganz interessant aus. Leider wird auf http://hxc2001.free.fr/floppy_drive_emulator/ der PCW nicht explizit erwähnt.

Sehe ich das richtig, dass Lotharek's Floppy Emulator mit 34 Pins direkt als Ersatz des B Laufwerks gehen könnte, wenn man dieses schon von 3" auf 3.5" umgebaut hat?

Re: Datenübertragung von und zum PC

Verfasst: 19.02.2015, 15:38
von guidol
schombi hat geschrieben:Leider wird auf http://hxc2001.free.fr/floppy_drive_emulator/ der PCW nicht explizit erwähnt.
Dort wird der Amstrad CPC mit .DSK und extended .DSK erwaehnt.
Ich wuerde tippen, dass das Diskettenformat des CPC und der Joyce/PCW gleich sind (evtl. nur nicht der Bootsektor?) .
Die Disketten sind ja bei beiden CF (.DSK?) /CF2 (ext. .DSK?) und 3.0 Zoll.
3.5 Zoll Laufwerke lassen sich am CPC beim Datenkabel genauso anschliessen wie beim Joyce...ich weiss nur nicht ob der
CPC auch den gefaehlichen Stromdreher (5V<->12V) hat wie die Joyce/PCW:
http://www.z80.de/alex/joyce/

Ich meine auch schon CPC-Disks (Directory) an der Joyce angezeigt bekommen zu haben.

Dafuer wuerde ja auch sprechen, dass es CP/M am CPC gibt und die HXC-USB-Version wie im anderen Beitrag beschrieben
den PCW booten konnte.

Der Aufbau der Diskettenstruktur eines PCS findet man hier - muesste man mal mit dem des CPC vergleichen :
http://www.fvempel.nl/3bible1.html

Re: Datenübertragung von und zum PC

Verfasst: 19.02.2015, 16:53
von schombi
Hmm, wäre also einen 50-60€ Versuch mit dem Floppyemulator wert. Das Stromdreherproblem sollte mit einem funktionierendem 3.5 Laufwerk behoben sein - hier sind die Spannungsbelegungen ja schon korrigiert worden. Ist aber gut dieses erwähnt zu haben, denn eine alte Floppy zu grillen ist eins, einen neuen, teuren Floppyemulator zu töten, ist ein paar Stufen tragischer.

Re: Datenübertragung von und zum PC

Verfasst: 19.02.2015, 19:47
von guidol
schombi hat geschrieben:Ist aber gut dieses erwähnt zu haben, denn eine alte Floppy zu grillen ist eins
Passende DD-Laufwerke heutzutage finden ist ja auch nicht mehr so einfach, da es kaum noch neue HD-Floppys gibt, die nicht USB sind.
Da finde ich es schon schade um gute DD-Laufwerke :)

Re: Datenübertragung von und zum PC

Verfasst: 23.02.2015, 11:33
von Prodatron
Das mit dem TotalCommander Plugin ist ja ein super Tipp! (gibt es davon auch eine 64bit Version?)
Wenn man ansonsten ein 3,5" Laufwerk oder ein HxC am Joyce hat, kann man auch SymbOS für den Datentransfer benutzen und direkt auf MS-DOS (FAT12) Disketten zugreifen, da SymbOS sowohl CP/M, Amsdos als auch FAT formatierte Datenträger nativ unterstützt.

CU,
Prodatron

Re: Datenübertragung von und zum PC

Verfasst: 24.02.2015, 10:18
von schombi
Nachdem das Kopieren von Joyce Dateien über das TotalCommander Plugin klappt, frage ich mich, wie man denn DSK Dateien auf 3.5" PCW Disketten schreibt? Geht
SAMdisk image.dsk a:
an einem PC mit 3.5" Floppy (kein USB, ich weiss)? Auf Simon Owen's Seite sind ja nur Spectrum, SAM und CPC genannt. Ich kann es ja mal ausprobieren, wenn Arbeit, Frau und Kind es erlauben, aber vielleicht hat es schon jemand erfolgreich/erfolglos probiert?

Edit: Also das ging schief :(
Das Schreiben eines DSK Images auf 3.5" mit Samdisk klappt zwar, im PCW bringt aber schon ein DIR einen Disk I/O Fehler.

Re: Datenübertragung von und zum PC

Verfasst: 28.02.2015, 18:37
von Prodatron
Wenn Interesse besteht, kann ich auch den DiskDeDumper für den PCW anpassen ( http://www.symbos.de/apps.htm?2#marke1 ). Damit kann man unter SymbOS CPC- und PCW-DSK Files auf reale Disketten dumpen.

Re: Datenübertragung von und zum PC

Verfasst: 28.02.2015, 19:38
von schombi
Das klingt sehr interessant; würde ich gern probieren. Wäre super, wenn Du das machen könntest. SymbOS "stört" sich vermutlich nicht dran, wenn man das Programm von einer 3.5" Diskette in B lesen will?

Re: Datenübertragung von und zum PC

Verfasst: 28.02.2015, 20:52
von Prodatron
Ja, SymbOS ist es egal, ob FAT oder CP/M-artige (Amsdos, PCW etc.) Disketten eingelegt sind, es unterstützt nativ beide Filesysteme. Du kannst also eine MS-DOS formatierte (FAT) 3,5" Diskette einlegen (wird dann wohl Drive B sein) und dort DSK Files auf das andere Laufwerk (wird wohl ein 3" Drive als Laufwerk A sein?) übertragen. Nächste Woche sollte dafür Zeit sein, den DiskDeDumper anzupassen, der FDC im PCW ist zum Glück 100%ig identisch mit dem im CPC, er wird nur über andere Port-Adressen angesteuert.
Du kannst auch jetzt schon mit SymCommander direkt Files von einer FAT Diskette vom 3,5" Laufwerk rüberkopieren auf eine PCW-Diskette in Laufwerk A, falls Du das sofort testen willst.

CU,
Prodatron