TCP/IP - Ethernet - Internet

Basteln, Löten, Umbau, Peripherie, ...
Paul
Beiträge: 42
Registriert: 17.09.2017, 22:27
Wohnort: Germanys west end

Re: TCP/IP - Ethernet - Internet

Beitrag von Paul »

Das basiert auf dem Wiznet Modul das einen TCPIP Stack mitbringt. Es hat keine MAC-Adresse so daß diese bei jedem Start gesetzt wird.
Es gibt keine (brauchbare?) Verschlüsselung so daß dieses Interface mit jeder Verschlüsselung den Z80 benötigt der sich damit reichlich schwer tut.
Das identische Modul wird auch bei Spectranet (ZXSpectrum) und Zeddynet (ZX81) verwendet.
Deren Source sind in C für das z88dk geschrieben.
kurt
Beiträge: 21
Registriert: 26.10.2019, 20:11

Re: TCP/IP - Ethernet - Internet

Beitrag von kurt »

Moin Paul,
Es gibt keine (brauchbare?) Verschlüsselung so daß dieses Interface mit jeder Verschlüsselung den Z80 benötigt
Das identische Modul wird auch bei Spectranet (ZXSpectrum) und Zeddynet (ZX81) verwendet.
Damit dürfte sich dann auch dieser - zugegebenermaßen attraktiv wirkende Weg - erledigt haben. Dafür sind Kosten und Aufwand bei unzureichendem Ergebnis einfach zu hoch - die Hoffnung stirbt zuletzt..., wie immer.

Bleibt noch die Software-Frage: Im 2ten Zitat erwähnst Du das ein ähnliches Modul auch für ZX-Spektrum und ZX81 in gebrauch ist. Wie brauchbar ist die auf der KC-Seite aufgelistete Software, so sie denn (inTeilen) zum Einsatz kommt ? Unabhängig von verschlüsselt oder nicht, soetwas wie dort aufgelistet bräuchte/hätte man ja u. U. trotzdem (gern).

Die sinnigste Weg wird wohl am Ende sein, sich (seriell) vom CPM-System aus beim RPi auf Konsol-Ebene einzuloggen, dort auf dann W3M zu starten und per ASCII-Darstellung durchs Web zu surfen - wie gruselig das dann auch immer wird. Das reicht für Chats, BBS-Aktivitäten und alles was keine Grafik benötigt, mit ASCII-only auskommt und durch den RPi erledigt werden kann. Fehlt nur noch die Umsetzung.

Eine passende Erweiterung gibt's tatsächlich hier:
https://www.ebay.de/itm/114551897973?ha ... Sw8pFf70Fp

Den RPi habe ich rumliegen...
kurt
Beiträge: 21
Registriert: 26.10.2019, 20:11

Re: TCP/IP - Ethernet - Internet

Beitrag von kurt »

So, heute morgen waren die Leiterplatten im Briefkasten. Die paar Bauteile waren denn auch schnell aufgelötet. Der Test verlief auf Anhieb positiv. Hier zwei Screenshots:

Bild
Bild
Fertig_aufgabeutes_Wifi-Modem.jpg
Fertig_aufgabeutes_Wifi-Modem.jpg (1.09 MiB) 75 mal betrachtet
Mit AT&H kann die modemInterne Hilfeseite für die AT-Kommandos aufgerufen werden - scrollt allerdings bei mir wegen der 115.2kBaud recht schnell durch. Mit AT+Config kann ein Konfiguration-Menü aufgerufen werden. Dort kann einiges einfestellt werden - interessant, habe ich aber noch nicht weiter untersucht.

Aus reiner Bequenlichkeit habe ich mich und auch wegen des doch recht niedrigen Preises für eine Leiterplatte gegen JLCPCB und wieder für Aisler entschieden. Das 3er-Batch kosten dort knapp €12,-- (inkl. Porto), eine PCB also so um €4,--. Auf der Webseite wird in meinem Account der Preis ohne Mehrwertsteuer angezeigt, wer den folgenden Link

https://aisler.net/p/ISQQJYXP

benutzt, kann das Batch ordern (1 Batch ist immer 3 PCB's), sollte sich dann nicht wundern, wenn statt der €9.76 am Ende knapp €12.-- zu berappen sind (mit Mehrwertsteuer). Ich mache hier keine Reklame für Aisler !, das ist lediglich ein angenehmer Service für Leute, die ohne kiCAD installiert zu haben/zu kennen oder sich mit den Gerber-Files herumschlagen zu wollen, die Leiterplatte beschaffen möchten. Damit das hier nicht in die falsche Richtung geht. Der link gilt auch nur für diese PCB.

Von den 3 Leiterplatten die ich hier habe sind alle für meine 8-bitter ohne Wifi verplant.

Hier die kiCAD-Daten:
ESP01Wifi.tar.gz
(1.61 MiB) 2-mal heruntergeladen
Dateianhänge
Screenshot-501.png
Screenshot-501.png (23.12 KiB) 75 mal betrachtet
Zuletzt geändert von kurt am 15.10.2021, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
kurt
Beiträge: 21
Registriert: 26.10.2019, 20:11

Re: TCP/IP - Ethernet - Internet

Beitrag von kurt »

Sowas !, nach 3 Jahren doch noch einen Layout-Fehler am Sockel des ESP's gefunden: GPIO-0 & GPIO-2 waren in der Pin-Zuordnung falsch. Kein wunder, dass der Programmiermodus (J11 + Reset) des Wifi-Modems nicht unktionieren wollte. :evil:

Das Layout korregiert und das kiCAD-Archiv sowie Aisler aktualisiert. Auf der PCB meines bestückten (Test-)Wifi-Modems mußte der Pin1 von J11 von der abgehenden Leiterbahn getrennt (PCB Unterseite) und per isoliertem Draht an Pin6 des ESP-Sockels gelötet werden - also sehr einfach zu beheben. Damit geht der Programmiermodus jetzt auch anstandslos - Murphi läßt grüßen.
Antworten